Fotoarchiv

201
5
 
 
Freundschaftsfliegen 2015
Am 22.08.2015 feierte der MFC Hugo Junkers sein 25-jähriges Jubiläum und lud zum Freundschaftsfliegen nach Rodleben ein.
Wir konnten Modellpiloten aus Zeitz, Köthen, Halle, Leipzig, Magdeburg, Laucha und Zerbst begrüßen. Bei sehr guten Wetterbedingungen wurde um 10:30 Uhr das Fliegen eröffnet. Es wurde eine breite Palette an Modellflugzeugen vorgeführt, sie reichte vom Segelflugzeug über Motorflugzeug bis zum Modell mit Turbinenantrieb. Alle Modelle waren in der Bauausführung von einer hohen Qualität. Mit einen Bannerschlepp wurden die Gäste begrüßt.
Für die kleinen Zuschauer wurde am Vormittag ein Bonbonabwurf aus einer Big–Lift durchgeführt. Die Bonbons waren zum besseren Auffinden mit bunten Papierschlangen versehen. Peter Zwanzig sorgte für eine gute Versorgung am Tage und am Abend. Ich möchte mich besonders bei Tobias Lipsdorf für die sehr guten Fotos bedanken.
Am Abend zeigte Michael Wagner ein Video, das die Aktivitäten des MFC über viele Jahre wiederspiegelte.
Der MFC Hugo Junkers Dessau–Rodleben bedankt sich auf diesen Weg bei allen Piloten für die Unterstützung der Veranstaltung und die hohen Disziplin.
Für die Organisation und die Aufbauarbeiten zu dieser Veranstaltung, bedanke ich mich bei den Sportfreunden unseres Vereins.
Wilfried Hofe




08.08.2015
F-Schlepp-Treffen 2015

Bericht
 




17.06.2015
Erststart von Peters
Super Decathlon
 




23.05.2015
10. Hugo-Junkers-Fest
 

Am 14.05.2015 trafen sich Flugmodellsportler vom MFC Hugo Junkers Dessau–Rodleben auf dem Modellflugplatz zum traditionellen Himmelfahrt-Fliegen. Für den Himmelfahrtstag wurde wie jedes Jahr ein vereinsinterner Pokalwettkampf durchgeführt. Die Organisation wurde von Sportfreund Klaus Minner durchgeführt, seine Helfer die als Schiedsrichter und Zeitnehmer fungierten waren Michael Wagner und Erwin Schulschenk. Der Wunsch der zehn Wettkampfteilnehmer bei bestem Sonnenwetter starten zu können, ging nicht in Erfüllung, dunkle Wolken und kalter Wind bestimmten den ersten Durchgang. Im ersten Durchgang erreichte Günter Kirsten mit 203 Punkte den ersten Platz, Peter Gens mit 199 Punkten den zweiten Platz und Tom Bunde mit 195 Punkten den dritten Platz.
Im zweiten Durchgang wechselten sich Sonne und Wolken ab, Tom Bunde konnte den hoffnungsvollen begonnen Flug fortsetzen mit 190 Punkten beendete er den zweiten Durchgang. Günter Kirsten konnte im zweiten Durchgang nur 175 Punkte erreichen.
Peter Gens konnte den hoffnungsvoll begonnenen Flug nicht
fortsetzen und blieb mit 161 Punkten im zweiten Durchgang auf der Strecke. In den Kampf um die ersten drei Plätze griff Wilfried Hofe im zweiten Durchgang ein, mit 178 Punkten im ersten Durchgang und 205 Punkten konnte er sein Ergebnis verbessern.










 
Platz Name 1.Durchgang 2.Durchgang Gesampunkte
1 Tom Bunde 195 190 385
2 Wilfried Hofe 178 205 383
3 Günter Kirsten 203 175 378
4 Hans Naumann 177 189 366
5 Gens Peter 199 161 360
6 Lothar Wagschal 179 172 351
7 Frank Kunze 159 175 334
8 Siegfried Beckmann 116 214 330
9 Joachim Küke 158 160 318
10 Heiko Bunde 137 176 313



01.01.2015
Das Neujahrsfliegen fand nach vielen grauen Tagen bei strahlendem Wetter statt.
 

2014  
 
 



11.12.2014
Durch das Bowling war die Weihnachtsfeier eher sportlich geprägt.
 

F-Schlepp-Treffen
Am 06.09.2014 fand auf dem Modellfluggelände des MFC Hugo Junkers in Rodleben ein spontanes, vom Wetter abhängig gemachtes F-Schlepp-Treffen statt.
Modellflieger aus Rathenow, Wittenberg und natürlich aus dem Verein des MFC
Hugo Junkers Dessau-Rodleben trafen sich kurz entschlossen bei bestem Flugwetter auf dem Modellflugplatz.

Insgesamt waren 4 Schleppmodelle und 10 Segelflugmodelle im Einsatz, also optimale Voraussetzung für einen regen Schlepp- und Flugbetrieb für alle Modellflieger.
Die Gäste aus Rathenow demonstrierten dabei ihre eigene Schleppmethode, das Schleppseil wird wie bei der manntragenden Fliegerei am Heckteil der Schleppmaschine befestigt. Wir staunten, wie gekonnt und vorbildähnlich diese Schleppmethode von den Modellfliegern aus Rathenow beherrscht wird.

Es kamen auch viele Modelle zum Einsatz, deren Vorbild noch aus der Jugendzeit des jeweiligen Modellfliegers stammt.
Bei der Vielfalt der Flugmodelle möchte man da kein Modell besonders hervorheben.
Alle Flugmodelle sind einzigartig, von hoher Qualität und wunderschön.

Hervorheben möchte ich aber unsere Frauen. Mit Kaffee und Kuchen wurden wir an diesem schönen Flugtag verwöhnt, ein großes Dankeschön von allen Modellfliegern auch an Frau Lipsdorf aus Rathenow und meine Frau. Sie hatten extra für uns Kuchen gebacken und der war so lecker.

Leider vergeht die Zeit immer viel zu schnell. Das Wetter war so super wie es uns von den Wetterfröschen versprochen wurde. Am Tag viel Sonnenschein und die Heimreise bei Blitz, Donner und Regen.

Auch für das Verständnis aller Modellflieger des MFC Hugo Junkers Dessau-Rodleben für die kurzfristige „ Blockade“ des Modellflugplatzes durch die F- Schlepper herzlichen Dank.

Ein großes Dankeschön auch an die Schlepp-Piloten:
 
MFC Rathenow Roland Wolf Wilga
  Dr. Uwe Stahl Kadett
MFC Hugo Junkers Joachim Küke Wilga
  Peter Gens Piper

sagen die Seglerpiloten:
 
MFC Roitzschora Joachim Eichelkraut Libelle
     
MFC Rathenow Dr. Uwe Stahl L-Spatz 55
  Ulli Wolf Foka 4
  Roland Wolf Pilatus B4
  Hubert Lipsdorf Libelle u. Grunau Baby
     
MFC Hugo Junkers Hans Tiehsis Segler
  Günter Kirsten Segler
  Klaus-Jürgen Minner Grunau Baby
  Wilfried Hofe ASH 26

Klaus-Jürgen Minner
MFC Hugo Junkers Dessau-Rodleben



Am 23.08.2014 lud der MFC Hugo Junkers zum Freundschaftsfliegen nach Rodleben ein.
32 Piloten folgten der Einladung, Piloten, die durch Mund-zu-Mund-Propaganda von der Veranstaltung erfahren hatten, waren herzlich willkommen.

Bei sehr guten Wetterbedingungen wurde um 10:30 Uhr das Fliegen eröffnet. Den zahlreichen Zuschauern wurde eine breite Palette an Modellflugzeugen vorgeführt, sie reichte vom Segelflugzeug über Motorflugzeug bis zum Modell mit Turbinenantrieb. Alle Modelle waren in der Bauausführung von einer hohen Qualität.
Für die kleinen Zuschauer war eine Bastelstraße eingerichtet, wo sie unter Anleitung von Wolfgang Seymer Balsa-Gleiter bauen konnten. Von Joachim Dannenberg MFC Halle/Oppin wurden die Zuschauer mit einem Bannerschlepp begrüßt. Es flogen nach der Begrüßung Sportfreunde vom MFC Zerbst (Bernd Falkenberg P51 Mustang, Horst Ritter FW190 und Klaus-Dieter Brenner ein Hubschrauber Lama mit Turbinenantrieb) Am Start waren auch Modelle mit zwei Motoren: vom FMS Bernburg Heinz Hensel mit einer Islander und vom MFC Oppin Joachim Dannenberg mit einer Partenavia 68 .

10 Modelle mit Turbinenantrieb waren am Start:
- MFC Laucha, Herbert Schuhmann, MIG 15,
- MFC Leipzig–Süd, Burkhard Dotzauer, T33,Eurofighter,
- MFC Hugo Junkers Dessau, Marco Lüdicke, F22, ME163, Eurofighter
- MFC Köthen, Siegfried Klein, Jet Trainer,
- MFC Falke Wolfen, Ralf Göricke, Eurofighter..
Alle diese Modelle wurden den Zuschauern in einer hohen Qualität vorgeflogen.
 
Für die kleinen Zuschauer wurde am Vormittag und am Nachmittag ein Bonbonabwurf aus einer Big-Lift durchgeführt. Die Bonbons waren mit Krepp Papier Schlangen vorbereitet, diese Vorbereitung wurde von Frau Marion Minner durchgeführt, Klaus Minner vom MFC Hugo Junkers hat sie dann mit seiner Big - Lift abgeworfen. Zum Spaß der Kinder und der Erwachsenen flogen am Nachmittag die Hexen über den Modellflugplatz.

Die Segelflugzeuge wurden mit Hilfe von Motorflugzeugen auf Höhe geschleppt und über Funk ausgeklinkt, für diese Aufgabe standen eine Wilga und eine Stinson bereit. Die Wilga von Archim Küke übernahm die Aufgabe, den FES Lehrmeister von Klaus Minner zu schleppen, die gleiche Aufgabe übernahm Joachim Dannenberg mit seiner Stinson für die ASH 26 von Heinz Hensel. Der jüngste Pilot bei dieser Veranstaltung war der 10 jährige Luca Brenner, er flog eine Extra gekonnt vor.

Für das leibliche Wohl der Piloten und Zuschauer sorgte Peter Zwanzig. Für die Spaßeinlage, die von den Frauen vom MFC Halle/Oppin am Abend beim gemütlichen Abschluss der Veranstaltung geplant und durchgeführt wurde, bedanken wir uns recht herzlich.

Vereine und Piloten
MFC Zerbst Klaus-Dieter Brenner Extra 300, Turbinen-Hubschrauber Typ Lama
  Horst Ritter FW 190
  Bernd Falkenberg P51 Mustang
     
MFC Halle/Oppin Joachim Dannenberg   Partenavia P68, Stinson Voyager 150
  Siegfried Liebegott Piper
     
MFC Köthen Siegfried Klein Jet – Trainer
     
FMS Bernburg Heinz Hensel Islander, ASH 26
  Dietmar Schenk AT6, Turner Rennflugzeug
  Siegfried Knauerhase UL Sherpa
     
MFC Leipzig-Süd Martin Riedel P38, ME109, Ford Fliver
  Uwe Morgenschweis Hubschrauber
  Andreas Schmidt Schlepp
  Dieter Gentsch Segler
  Rolf Renger Segler
  Burkhard Dotzauer T33, Eurofighter, Jak 135
     
MFC Laucha Herbert Schumann F-4U Corsair, MIG 15
      
MFC Falke e.V. Wolfen Ralf Göricke Eurofighter
     
Vogel Modellsport Harald Sebastian Sukhoi
     
MFC Magdeburg Dirk Ritter P47 Thunderbolt
  Ulf Fleischhauer Extra 330 Lx
  Günter Gabriel Extra 330 Lx
     
MFC Riotzschjora Joachim Eichelkraut P51 Mustang
     
MFC Hugo Junkers Achim Küke Wilga, AN 2
  Klaus Minner Lehrmeister, Big-Lift
  Luca Brenner Extra 300
  Tom Bunde Edge 540
  Peter Gens Hexe
  Marco Lüdecke F22, ME 163, Eurofighter, Jet-Trainer

Der MFC Hugo Junkers Dessau–Rodleben bedankt sich auf diesem Weg bei allen Piloten für die Unterstützung der Veranstaltung.

07.06.2014
Eindrücke vom
9. Hugo-Junkers-Fest
auf dem Flugplatz Dessau


26.05.2014
Wieder haben wir an Himmelfahrt
recht kühles Wetter erwischt,
was aber die Freude am
Motorsegler-Wettbewerb
nicht minderte.


28.01.2014
Nur wenige Tage blieben in diesem Jahr zum Winterfliegen. Peter Gens hat einen auf dem Flugplatz eingefangen.
 

2013
 
 
 

03.10.2013
Modellausstellung zum
Eichenfest in Rodleben
mit anschließendem Herbstfliegen
bei stürmischem Wind



31.08.2013
Fliegen mit Freunden
Eindrücke vom Flugplatzfest 2013



06.07.2013
800 Jahre Dessau
Modell und Original
auf dem Dessauer Flugplatz


30.06.2013
Regionalen Jugendmeisterschaft beim MFC Albatros Stendal/Tangerhütte e.V.


09.05.2013 Himmelfahrt
Bei böigem Wind, Sonne und
Schauern fand unser diesjähriger
Motorsegler-Wettbewerb
statt.



01.01.2013
Neujahrsfliegen
bei 7°C und Nieselregen

2012
 
 


19.10.2012
Herbstfliegen
Modellfliegen an einem Herbstnachmittag bei
schönstem Wetter


14.09.2012
Eindrücke von  der
Internationalen Luftfahrtausstellung in Berlin



25.-26.08.2012
Eindrücke vom
Vereinsflugtag

 



August 2012
Flugmodelle
von Joachim Küke


August 2012
Kampfjets
von Marco Lüdicke



17.05.2012
Wettkampf in den Klassen Motormodell und Motorsegler
 



Mai 2012
Scale-Modelle

von Klaus-Jürgen Minner



Feb. 2012
Unser Nachwuchs
besteht aus allen Altersklassen
- Bilder aus der Werkstatt -



Jan. 2012
Flugmodelle des 1. Weltkrieges

gebaut von Michael Wagner
 

2011
 
 

Okt. 2011
Das Vereinsleben 2011
im Jahres-Rückblick
Einige Impressionen vom Flugbetrieb, den Modellausstellungen und unserem verregneten Flugplatzfest.
 



02.09. 2011
Eine Sopwith Pub zu Gast auf dem Dessauer Modellflugplatz
24.09.2011 in Großnaundorf
Schmeißgeier-Treffen
Bei herrlichem Altweibersommer-Wetter konnten die jungen Modellflieger ihr Können beim "Zwergkauzcup" und beim "Falkencup" zeigen, aber auch die reifere Jugend hatte dazu Gelegenheit.

2010
 
 

27.08.2010
Einen Fallschirm zum Flugplatzfest als Zelt aufzubauen war mühevoll.
Aber die Mühe hat sich gelohnt - viele Kinder konnten darunter ein Styropor-Gleitflugzeug bauen.
 

2009
 
 



Rodleben Okt. 2009
Modellausstellung zum Eichenfest
 



13.08.2009
Jagdfliegertreffen Roitzschjora

Am 07.06.2009 wurde auf dem ersten Dessauer Flugplatz nahe Mosigkau ein Denkmal enthüllt. Zum Gedenken an den Erstflug der Junkers F13 vor 90 Jahren war auch der Enkel Bernd Junkers anwesend.



04.05.2009
Modellsuche im Raps
Februar 2009
Das Technikmuseum "Hugo Junkers" kennen die Dessauer Modellflieger. Nun gibt es dort etwas ganz besonderes zu sehen, die Junkers A50, die wir uns ansehen wollten. Die Bilder vermitteln einen Einblick in die beeindruckende Technik um das Jahr 1930.

Copyright © 2008 Modelflugclub Hugo Junkers Dessau-Rodleben e.V.