Vereinsausflug zur Wasserkuppe

24.06.2017

Das Wetter war perfekt, die Busfahrt zur Wasserkuppe kurzweilig. Ein erster Blick nach der Ankunft zeigte, daß hier viele Freizeitbeschäftigungen eine Heimat gefunden haben: Motor- und Segelflug, Wandern, Rad- und Motorradfahren. Es gibt Skilifte und Sommerrodelbahnen und zahlreiche Gaststätten und  Übernachtungsmöglichkeiten.
1878 wurde die erste Schutzhütte auf der Wasserkuppe errichtet. Auf den waldfreien Hängen führten Darmstädter Studenten 1911 die ersten Segelflugversuche durch.
Uns hat natürlich besonders die Modellfliegerei interessiert, die mit fünf windrichtungsabhängig genutzten Flugplätzen vertreten ist.
Unser Weg führte uns zunächst nach Westen zum Fliegerdenkmal und dann zum dortigen Modellflughang mit traumhaften Bedingungen für den Segelflug.
Nach einer Stärkung in der Mittagspause genossen wir eine Führung durch das Segelflugmuseum. Hier erlebten wir in Person von Dag Peters ein erstaunliches Fachwissen über die Geschichte des Segel- und Modellflugs.
Abschließend durften wir noch einen Blick in die riesigen Werkstätten zur Restaurierung historischer Segelflugzeuge werfen.
Einen Überblick über die Einrichtungen auf der Wasserkuppe gab es im Info-Zentrum.
Die Rückfahrt durch die Höhen des Thüringer Waldes rundete einen erlebnisreichen Tag ab.     
W. S.

       

Copyright © 2008 Modelflugclub Hugo Junkers Dessau-Rodleben e.V.